Veraltete und korrodierte Abwasserrohre sind ein Hauptproblem und haben immer wieder Wassereinbrüche zur Folge

Die lecken Rohrleitungen der maroden Bausubstanz verursachten in den letzten Jahren mehrere Wasserschäden, wodurch es nicht nur zu Schimmelbefall an den Beständen kam, vor allem auch die Toilettenanlagen sind hierdurch – unsere Nutzer*innen sind in der Vergangenheit deshalb besonders häufig die Leittragenden gewesen – immer wieder ausgefallen. Oft hatten aber auch unsere eigenen Mitarbeiter*innen mit spontanen Wasserschäden zu kämpfen, so tropfte es auch schonmal von den Toilettenanlagen im 1. OG durch die Decke direkt auf die darunterliegenden Ausleihtheke. Die Bilderstrecke gibt einen Überblick über die Rohrproblematik.

Seit dem letzten Jahr werden am Standort Stadtmitte mehrere Stränge der Dachentwässerung aufwendig saniert. Hierzu müssen große Baugerüste im Lesesaal und auf den Laufwegen platziert werden, wodurch ein gefahrenloser Zugang derzeit nicht möglich ist.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.